Titelkopf des Paderborner Journals

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Schülerempfang im Historischen Rathaus

Am Dienstag, 5. Juni, empfing der stellvertretende Bürgermeister Dieter Honervogt 34 Schülerinnen und Schüler des Collège Ambroise Paré aus Le Mans und ihre deutschen Partnerinnen und Partner des Gymnasium Schloß Neuhaus. Gemeinsam mit den Französischlehrerinnen Frau Gramlich und Frau Berger traf sich die Gruppe im großen Sitzungssaal des Historischen Rathauses, wo Dieter Honervogt den Gästen die wichtigsten Eigenschaften Paderborns präsentierte.

Fr., 08. Jun. 2018

Kostenloses Badevergnügen

Bäderbetrieb teilt Freikarten aus

Auch in diesem Jahr wird Kindern aus bedürftigen Familien in den Sommerferien wieder das Badevergnügen zum Nulltarif ermöglicht. Das kostenlose Freizeitangebot kann bereits zum fünften Mal umgesetzt werden. „Das Angebot wurde in den letzten Jahren stets gut angenommen,“ freut sich Sozialdezernent Wolfgang Walter. Bei entsprechender Witterung rechnen der Bäderbetrieb der Stadt Paderborn (BSP) und Walter damit, dass wieder bis zu 1.500 Freikarten ausgegeben werden.

Kreismuseum Wewelsburg beteiligt sich am „Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“ mit zwei kostenlosen Führungen

Kreis Paderborn (krpb). Unter dem Motto „Gartentraum – Sommertraum!“ präsentieren sich beim siebten „Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“ hochherrschaftliche Anlagen ebenso wie gepflegte Kurparks oder private idyllische Oasen. Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Kreismuseum Wewelsburg mit seinen Kräuterbeeten an dieser Aktion, wenn über 170 Gärten und Parks ihre Pforten öffnen.

Stiftungen vergeben zwei erste Plätze an Schülerteams aus Paderborn und Lippe

Detmold/Paderborn. Mit ihrer Forschungsarbeit zur Stromgewinnung durch Regenwasser haben Sebastian Brumby, Eli Kogan-Wang, Judith Löcke und Julian Schlangenotto vom Verein Epunkt.e in Paderborn den 1. Platz beim „Einstein-OWL“ belegt. Ein Vierer-Team vom Gymnasium Horn-Bad Meinberg erhielt für eine App für Hobbyimker ebenfalls den 1. Preis. Somit erhalten insgesamt acht Schüler ein Jahresstipendium für ein Studium an einer staatlichen Hochschule in OWL. Außerdem können die erstplatzierten Teams mit jeweils 2.000 Euro Preisgeld ihre Forschungsarbeiten weiterführen. Der dritte Platz ging an Lukas Koschek vom Marianne-Weber-Gymnasium in Lemgo.

Erzählkunst und Musik des Mittelalters mit Lothar Schröer am Freitag, 8. Juni, 19 Uhr

Kreis Paderborn (krpb). Die derzeit in der Wewelsburg laufende Sonderausstellung „Wir machen ein Fass auf! Bier brauen und trinken im Paderborner Land“ thematisiert die Geschichte des Gerstensaftes in all ihren Facetten.

Berufsfindung und Karriereplanung auf der Paderborner Personalmesse 2018

Paderborn. Die TRAUMJOB am 8. und 9. Juni im Schützenhof Paderborn öffnet den Blick für neue Chancen und Wege. Die einzigartige Plattform unterstützt die Besucher bei ihrem ganz persönlichen Weg in der Berufswelt. Die Unternehmen suchen nach individuellen Charakteren, die sich auf ihre ganz eigene Weise in den Betrieb einbringen. Damit ist die TRAUMJOB keine Veranstaltung für die Masse - sondern für die Persönlichkeit.

Bewerbertrainings, Bewerbungsmappen-Checks, Coachings u.v.w.m. unterstützen die Teilnehmer dabei, die eigenen Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu optimieren. Die Besucher lernen erfolgreiche Unternehmen wie aXon, neam, das Westfälische Volksblatt, die Mettenmeier GmbH u.a. persönlich kennen und können so gemeinsam die individuellen Chancen in den Betrieben herausarbeiten. Die Aussteller bieten den Besuchern spannende Perspektiven in unterschiedlichen Positionen: Sie suchen nach neuen Führungskräften, engagierten Studenten, aufgeschlossenen Auszubildenden und erfahrenen Fachkräften.

Plötzlich Oma und Opa!

Paderborn. Nicht nur für die werdenden Eltern, sondern auch für die werdenden Großeltern beginnt mit der Geburt des (Enkel-)Kindes eine spannende Zeit. An die eigene Zeit im Wochenbett oder an die erste Zeit mit dem Neugeborenen können sich die meisten Großeltern noch sehr gut erinnern. Natürlich ist das jedoch schon rund zwanzig und manchmal sogar dreißig Jahre her. Was hat sich in dieser Zeit verändert? Was wird heute anders gemacht? Was wird heute immer noch so gemacht, weil sich die Vorgehensweisen bewährt haben? Diese und viele weitere Fragen stellen sich Großeltern immer wieder – vor allem während der ersten Zeit nach der Geburt des Enkelkindes. Katharina Erhart, Initiatorin des neuen Kurses für Großeltern, weiß: „Vieles, was früher rund um die Geburt und das Wochenbett gesagt und getan wurde, ist auch heute noch aktuell, aber es gibt doch die ein oder andere Veränderung“.

Für die frischgebackenen Eltern ist die Zeit nach der Geburt eine sehr sensible Phase in der sich die kleine Familie erst kennenlernen muss. In dem Kurs „Plötzlich Oma und Opa“ lernen die Großeltern deshalb, wie sie die Eltern bestmöglich unterstützen können. Hierfür ist es wichtig, dass die Großeltern ihr Wissen zu Geburt und Wochenbett auffrischen und gegebenenfalls noch erweitern. Katharina Erhart, Stillberaterin, erklärt: „Die größten Änderungen gibt es beim Stillen. Früher hieß es, dass Babys nur alle vier Stunden gestillt werden dürfen. Heute weiß man, dass Babys innerhalb von 24 Stunden acht bis zwölf Stillmahlzeiten zu sich nehmen. Das Stillen liefert den Kindern nicht nur wichtige Nährstoffe, sondern unterstützt die Mutter-Kind-Beziehung und die Entwicklung des Nervensystems“.

Der erste Kurs für werdende Großeltern findet Donnerstag,  7. Juni,  um 18 Uhr in der Frauen- und Kinderklinik St. Louise (Husener Str. 81, Paderborn) statt. Der Kurs beginnt mit einer Führung über die Wochenbettstation. Zudem bietet der Kurs die Möglichkeit, dass sich die Großeltern in lockerer Runde austauschen. Die erfahrenen Mitarbeiterinnen Katharina Erhart und Rosmarie Werbeck erklären, was sich in den letzten Jahren rund um die Geburt und das Wochenbett geändert hat. Die Pflegefachkräfte geben Tipps, wie Oma und Opa den Eltern unterstützend und hilfreich zur Seite stehen können. Der etwa 90minütige Kurs ist kostenfrei. Anmeldungen werden im Sprechstundenbüro der Geburtshilfe unter Telefon 05251 / 86-4190 erbeten.

Einzelheiten zu den Veranstaltungen unter www.vincenz.de/geburt.

Paderborn. Studierende auf dem Campus der Universität Paderborn den Studienstress nehmen: Auch dieses Ziel verfolgt das neue Projekt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Konkret geht es darum, psychischem Stress vorzubeugen, unter dem viele Studierende leiden. Sie können kaum noch abschalten und stehen im Studium und in der Freizeit unter Dauerstress. Schnell droht das studentische Burnout.

Neben diesem Stress hält an den Universitäten auch immer mehr Bewegungsmangel Einzug. Das Sitzen gilt als das neue Rauchen und die Zunahme der sitzenden Tätigkeit fördert den Bewegungsmangel in hohem Maße.

Paderborn. In Zeiten von Massentierhaltung und ungebremstem Fleischkonsum werden Fragen nach der ethischen Rechtfertigung des Umgangs mit Tieren immer lauter. Zu diesen Fragen findet an der Universität Paderborn am Donnerstag, 7. Juni, 16 Uhr, ein Vortag von der Berliner Philosophin Dr. Friederike Schmitz statt. Der Titel ihres Vortrags lautet: „Tiere essen oder Tiere befreien? Ethik und Politik des Tier-Mensch-Verhältnisses.“ Die Veranstaltung wird vom Paderborner "Kolloquium zur Philosophie" organisiert und findet im Hörsaal O2 im Gebäude 0 am Pohlweg statt. Interessenten sind zu diesem öffentlichen Vortrag herzlich eingeladen.

Paderborn. Zur Zeit läuft der letzte Bauabschnitt am Reismannweg. Die voraussichtliche Bauzeitdauer ist bis November 2018 geplant. Eine Umleitung vom Gierstor über den Schulhof des Pelizaeusgymnasiums zum provisorischen Reismannweg ist ausgeschildert. Über die gesamte Dauer der Maßnahme gibt es eine Verbindung vom Gierstor zur Penzlinger Straße, auch hier sind die Umleitungen ausgeschildert. Seit drei Jahren verläuft der Reismannweg provisorisch. Diese Maßnahme wurde seinerzeit notwendig, um die Baustelle der neuen Sporthalle des Reismanngymnasiums anzudienen. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird nun auch der Weg endgültig wieder hergestellt und die Flächen an die Schulen eingearbeitet. Die Stadt Paderborn bittet alle Verkehrsteilnehmer im Baustellenbereich um besondere Vorsicht und um Verständnis für die erforderlichen Einschränkungen.

Seite 288 von 290
DMC Firewall is a Joomla Security extension!