Titelkopf des Paderborner Journals

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Eingehenden Schriftstücke werden ab jetzt gescannt – Beitrag zum Klimaschutz

Kreis Paderborn (krpb). Rund 750 Briefe schreiben Bürgerinnen und Bürger dem Kreis Paderborn – pro Tag! Sie strömen in allen Größen und Formen: Vom Ein-Zeiler bis zu dicken Paketen, von überdimensionierten technische Plänen bis zur handgeschrieben Postkarte. Bisher wurde der Berg an Schriftstücken händisch auf die 28 Ämter und Stabstellen verteilt und dort bearbeitet. Doch diese Zeiten gehen jetzt zu Ende: Der Sachbearbeiter bekommt seine Post nur noch digital direkt auf den Computer zugestellt. Dafür sorgen drei große Scanner, die alle eingehenden Schriftstücke scannen.

Erste Testmessungen

Paderborn. Im Digitalisierungsprojekt „Schloßkreuzung“ geht es weiter voran. Das innovative Projekt der Stadt Paderborn soll Stau, Lärm und Schadstoffe durch eine intelligente Ampelschaltung vermeiden. Nun werden die ersten Testmessungen durchgeführt.

Sonderverkauf am Samstag, 20. Juli, vor dem historischen Rathaus

Padeborn. Die Krüge und Gläser des Paderborner Bierbrunnens zum Libori-Fest sind auch in diesem Jahr wieder vor dem eigentlichen Start erhältlich. Am Samstag, 20. Juli, werden sie im Vorverkauf ab 10 Uhr vor dem historischen Rathaus angeboten. Das Motiv des begehrten Libori-Souvenirs ist dem neu gestalteten mittleren Paderquellgebiet gewidmet und zeigt den Blick über die Pader zur Stümpelschen Mühle.

Im Anschluss Vortrag zur Wirtschaftsregion Pader 1300-1950

Paderborn. Der Verein „Freunde der Pader“ lädt seine Mitglieder für Donnerstag, den 18. Juli 2019, um 18.00 Uhr zur Jahreshauptversammlung in den Vortragsraum der Volkshochschule Paderborn, Am Stadelhof 8, ein. Neben der Wahl zum Vorstand stehen Informationen zu aktuellen Projekten rund um den Fluss auf der Tagesordnung. Im Anschluss folgt ein Vortrag von Prof. Dr. Michael Ströhmer, Historisches Institut der Universität Paderborn, zum Thema „Wirtschaftsregion Pader 1300-1950. Neue historische Erkenntnisse und Perspektiven“.

Michael Schulze von Glaßer referierte beim Linken Forum

Paderborn. In dem Augenblick, da die Bundeswehr die Nutzung der Paderborner Barker-Kaserne prüft und Nato-Militärübungen auf dem Truppenübungsplatz Senne massiv ausgeweitet und intensiviert zu werden drohen, könnte Aufklärung zu den Methoden der Militärwerbung kaum aktueller sein. „Werben fürs Töten und Sterben? Kriegsübungen in der Senne, Aufrüstung und die Methoden der Militärpropaganda“ war ein sachkundiges Referat des Journalisten und politischen Bloggers Michael Schulze von Glaßer, Vorstandsmitglied in der Deutschen Friedensgesellschaft und im Beitrat der „Informationsstelle Militarisierung e.V.“, beim Linken Forum Paderborn übertitelt. Der Vortrag fand in Kooperation mit dem Aktionskreis Freie Senne, Pax Christi, Pro Grün, der Deutschen Friedensgesellschaft und der Rosa Luxemburg Stiftung statt.

Paderborn. Es ist guter Brauch, dass sich die Hauptleute des Paderborner-Bürger-Schützenvereins von 1831 zusammen mit dem Bürgermeister der Stadt Paderborn am Zapfenstreich-Abend des Schützenfestes im Historischen Rathaus für einen kurzen Moment zurückziehen. Bürgermeister Michael Dreier stieß mit den Kompanie-Chefs auf ein schönes Schützenfest an.

Landrat Manfred Müller mahnt Borchens Bürgermeister Rainer Allerdissen zur Sachlichkeit und lädt Fraktionsvorsitzende des Rates ein

Kreis Paderborn (krpb). „Ist es hilfreich, einen Vergleichsvorschlag eines unabhängigen Gerichts als Kungelei oder Kuhhandel, ein Schreiben der Kreisverwaltung Paderborn, das Risiken und Optionen aufzeigt, als Drohung und Unverschämtheit zu bezeichnen und ein Gesprächsangebot des Landrats als Bedrohung der Geschlossenheit des Rates zu interpretieren?“ Landrat Manfred Müller zeigt sich entsetzt über die Diktion von Bürgermeister Reiner Allerdissen in der gestrigen Ratssitzung, zu entnehmen einem Artikel der Neuen Westfälischen im Internet. Der Landrat mahnt den Borchener Verwaltungschef eindringlich, den von ihm verursachten Flurschaden nicht noch weiter zu vergrößern und auf den Boden der Tatsachen zurückzukehren. Es sei in keinerlei Hinsicht zielführend, juristische Fakten und Rechtsfragen emotional aufgeladen statt sachlich zu betrachten. Der von Allerdissen geforderte Schulterschluss von wem auch immer sei vor Gericht ebenfalls völlig irrelevant. In diesem Fall habe der Bürgermeister ein wichtiges Zeitfenster verstreichen lassen und wissentlich und bewusst in Kauf genommen, dass nun der gesamte neue Flächennutzungsplan sofort wieder auf dem Prüfstand steht. Damit sei er zu Lasten der Gemeinde erneut ein hohes Risiko eingegangen.

Stadt und Universität appellieren an die Bundeswehr

Paderborn. Die Planungen für ein Zukunftsquartier auf dem Gelände der Barker-Kaserne an der Driburger Straße sind soweit fortgeschritten, dass die nunmehr angekündigte Prüfung des Standorts für eine Bundeswehr-Nutzung wichtige Ziele der Stadtentwicklung gefährden würde. Mit dieser Feststellung weisen die Stadt Paderborn und die Paderborner Universität auf die hohe Bedeutsamkeit des Geländes für die Weiterentwicklung Paderborns zu einem zentralen Standort für neue Technologien und die damit verbundene Zukunftsfähigkeit von Stadt und Universität hin. In einer gemeinsamen Sitzung des Verwaltungsvorstandes der Stadt Paderborn und des Präsidiums der Universität hatten beide Seiten dieses Thema ganz oben auf die Agenda gesetzt.

Stadt Paderborn und Naturschutz-Stiftung Senne legen zahlreiche Blühflächen an

Padeborn. Auf Initiative der Naturschutz-Stiftung Senne haben sich schon zu Beginn des Jahres die Städte Paderborn, Bad Lippspringe, Hövelhof und Schloß Holte-Stukenbrock zu einer interkommunalen Arbeitsgemeinschaft gegen das Insektensterben zusammengeschlossen.

Paderborn. SCP07-Geschäftsführer Martin Hornberger ist beim Ordentlichen Verbandstag des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) als Vorsitzender des Ligaausschusses in das Präsidium gewählt worden. Er war von den nordrhein-westfälischen Vereinen der Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga nominiert worden und wurde einstimmig in sein neues Amt gewählt.

Seite 5 von 272
DMC Firewall is a Joomla Security extension!