Titelkopf des Paderborner Journals

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Borchen. Am Samstag, 21. September führen die Muscial-Projektteilnehmer und die Chöre des Grundschulverbundes das Musical „Der Schlunz“ um 16.00 Uhr in der Kirche St. Laurentius in Borchen auf. „Der Schlunz“ vereint eine spannende Geschichte, in der zwei biblischen Szenen eine zentrale Rolle zukommen, mit eingängigen Liedern und zwei starken Schlussbotschaften. Diese stärken die die eigene Persönlichkeit sowie die Verbindung zu Gott.. Die Idee zur Einstudierung dieses Musicals entstand aus dem Profil der Schule als katholischer Grundschulverbund sowie aus dem Religionsunterricht. Dabei richtet es sich besonders an Kinder und Jugendliche.Die Regie hat die Rektorin der International Musical Academy Petra Merschmann inne, die musikalische Leitung liegt in den Händen von Volker Merschmann. Der Eintritt ist frei. Am Ende des Konzertes wird um eine Spende gebeten.

Zentrale Veranstaltung am Samstag, 21. September

Das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland haben das Motto des Weltkindertages 2019 „Wir Kinder haben Rechte“ ausgerufen. 2019 ist Kinderrechtsjahr: Am 20. November feiert die UN-Konvention über die Rechte des Kindes ihren 30. Geburtstag. Seit ihrer Verabschiedung im Jahr 1989 hat dieses wichtige Abkommen weltweit und in Deutschland geholfen, das Leben von Kindern zu verbessern. Ihrer Perspektive wird heute mehr Aufmerksamkeit geschenkt, Kinder mehr als eigenständige Persönlichkeiten angesehen.

Paderborn. Zum Weltkindertag lädt das Familienmusical „Die Donnersöhne“ Klein und Groß Alt und Jung am 20. September 2019 um 18.00 Uhr in die Herz-Jesu-Kirche, Paderborn ein. Das biblische Musical „Die Donnersöhne“ vereint eine spannende Geschichte mit eingängigen Liedern. Zwei Brüder sind auf dem Heimweg von der Schule. Gemeinsam sollen sie einen Vortrag zum Thema: „Mein interessanter Gegenstand“ erstellen. Sie entscheiden sich, auf dem Dachboden zu stöbern, da dort bestimmt genug Gerümpel herum liegt. Dabei stoßen sie auf einen Brief ihres Großvaters, der an sie gerichtet ist und in dieser ihnen seinen wertvollsten Gegenstand vermacht. Durch ihn erfahren beide von Jesus und seinen Freunden: den „Donnersöhnen“. Wer diese Donnersöhne sind und warum Jesus sie so nannte erfahren die Brüder auf unerwartet eindringliche Weise. Die Regie des Familienmuscials hat die Opern- und Konzertsängerin Petra Merschmann inne. Die Schauspieler sind Mitgliedern des Ensembles „Children on stage“ & „Entertainment Group“. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Volker Merschmann. Nach dem Konzert besteht für die Besucher die Möglichkeit zu Gesprächen und zum Verweilen in der Kirche. Der Eintritt ist frei. Am Ende des Konzertes wird um eine Spende gebeten.

Vielfältiges Programm in Paderborn

Paderborn. Am Freitag, 20. September, öffnet die VHS Paderborn ab 18 Uhr die Türen am Stadelhof 8 zur Langen Nacht der Volkshochschulen. Die Besucherinnen und Besucher erwartet eine bunte Auswahl an Schnupperangeboten quer durch das Programm. Ab 17 Uhr besteht bereits die Möglichkeit, sich zu orientieren und vor Ort die Bildungseinheiten zu buchen, die man ausprobieren möchten. Der Eintritt ist frei.

Vortrag von Prof. Dr. Neil Gregor am Donnerstag, den 19. September, um 19 Uhr im Burgsaal der Wewelsburg, Eintritt frei

Wewelsburg. Auf welche Weise manifestierte sich während der nationalsozialistischen Diktatur Antisemitismus im deutschen Konzertleben? Anhand vieler Beispiele von prestigeträchtigen städtischen Institutionen wie den Münchner Philharmonikern bis hin zu kleinen Provinztheater-Orchestern zeigt Neil Gregor am Donnerstag, 19. September auf, wie auch das Erlebnis eines Symphoniekonzerts von der rassistischen Agenda der Nationalsozialisten infiziert wurde. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Büren. Wie wollen wir leben? In drei Workshops dreht sich bei uns das nachtfrequenz-Wochenende rund um den Modern Lifestyle. Von der kreativen Gestaltung des eigenen Lebensraums über die bildliche Selbstdarstellung via Social Media bis zu Food-Trends. Bereits zum siebten Mal beteiligt sich die Jugendpflege Büren erfolgreich an dieser, durch das Land geförderten, landesweiten „Nacht der Jugendkultur“ in NRW.

Großdrucke der Woodstock-Fotografen Henry Diltz und Baron Wolman

Paderborn. Mit einer eindrucksvollen Ausstellung und einem Konzertprogramm im Paderquellgebiet erinnert der „Meinkrüger“ in Kooperation mit dem Stadtmuseum Paderborn und der Lightpower Collection vom 20. bis zum 22. September an das legendäre Woodstock-Festival vor 50 Jahren, das zu einem echten Großereignis wurde.

Zivilcourage-Training am 28. September in Paderborn

Paderborn. Es passiert oft unerwartet: Beruflich, privat und in der Öffentlichkeit wird man mit Gewalt konfrontiert und will eigentlich handeln. Aber in einer überraschenden Ausnahmesituation sind viele Menschen hilflos. Doch Zivilcourage lässt sich trainieren. Die Katholische Erwachsenen und Familienbildung (kefb) Paderborn veranstaltet am 28. September von 9:30 bis 17:15 Uhr in Kooperation mit Gewaltfrei Handeln e.V. ein Zivilcourage-Training.

Elsen. Mit einem Gottesdienst begann am vergangenen Samstag der Festtag am Schrieweshof anlässlich des 10-jährigen Bestehens. Zahlreiche Bewohner, Mitarbeitende und Gäste hatten sich eingefunden, um dem Gottesdienst und den anschliessenden Begrüßungsreden beizuwohnen.

Di., 17. Sep. 2019

Endstation Hartz IV?

Der aktuelle Arbeitslosenreport der Freien Wohlfahrtspflege NRW zeigt, dass nur einer Minderheit von Hartz-IV-Beziehern die Rückkehr ins normale Berufsleben gelingt

Paderborn. (cpd)  Nur wenigen Hartz-IV-Beziehern gelingt die Rückkehr ins normale Berufsleben. Das zeigt der aktuelle Arbeitslosenreport der Freien Wohlfahrtspflege NRW. Jeden Monat schaffen es nur knapp zwei Prozent der 1,16 Millionen erwerbsfähigen Hartz-IV-Bezieher in NRW, einen sozialversicherungspflichtigen Job zu bekommen. Und nur die Hälfte kann davon leben.

Seite 9 von 330
DMC Firewall is a Joomla Security extension!