Titelkopf des Paderborner Journals

Die Wochenzeitung im Kreis Paderborn
05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Konzert mit der Musikgruppe „Sonntagsmusik“ am Donnerstag, 21. November, 19.30 Uhr im Burgsaal der Wewelsburg

Kreis Paderborn (krpb). Zu einem Konzert mit Liedern zum Zuhören, aber auch zum Mitsingen laden der Verein „Gedenktag 2. April in Wewelsburg – Verein wider das Vergessen und für Demokratie e.V.“ und das Kreismuseum Wewelsburg am Donnerstag, den 21. November gemeinsam ein. Teile der Gruppe „Sonntagsmusik“ begleiten seit vielen Jahren die Gedenkfeiern zur Erinnerung an die Opfer des Konzentrationslagers Niederhagen in Wewelsburg am 2. April, dem Tag, an dem das Lager von amerikanischen Soldaten befreit wurde. Beginn ist um 19.30 Uhr im Burgsaal der Wewelsburg. Der Eintritt ist frei.

Unkompliziertes Bewerben am 23. November im St. Vincenz-Krankenhaus

Paderborn. Aufgrund des großen Interesses des letzten Pflege-Speed-Datings der St. Vincenz-Krankenhaus GmbH geht das Bewerberverfahren der besonderen Art in die nächste Runde: Am Samstag, 23. November, haben examinierte Pflegefachkräfte oder Wiedereinsteiger von 11 bis 14 Uhr erneut die Chance auf ein unkompliziertes Kennenlernen und die Aussicht auf einen neuen Job in einem tollen Team.

Lesung im Stadtmuseum mit Texten von Annette von Droste-Hülshoff
Paderborn. Am Donnerstag, 21. November, findet um 19 Uhr im Stadtmuseum Paderborn die Lesung "Ich bin ein Westphale – Gott sei Dank!" mit Texten der Annette von Droste-Hülshoff über ihre westfälische Heimat statt. Sie gibt Einblicke in den Alltag der Westfalen um 1800. Die Texte über das Paderborner Land, aber auch über Reiseerfahrungen mit dem modernen Raddampfer und Naturerlebnisse auf dem Bodensee werden von Ann-Britta Dohle gelesen. René Madrid wird mit zeitgenössischer Musik die Droste-Texte interpretieren. Andreas Neuwöhner gibt kulturhistorische Erläuterungen.

Salzkotten. Am Freitag, den 22.11.19 hat die Stadtbibliothek letztmalig an der Paderborner Straße für Sie geöffnet. Die Bibliothek bleibt dann für 3 Wochen geschlossen. Die Eröffnung am neuen Standort im Herzen der Stadt an der Lange Straße/ Ecke Marktstraße ist am 15.12. zeitgleich mit der Adventsaktion.

Was bleibt: Gesetzliche Erbfolge oder Testament?

Paderborn (ekp). Zu einem Vortrag „Nach mir die Sintflut oder Meine Kinder lieben mich!“ wird am Donnerstag, 21. November, um 18.30 Uhr in das Haus der Evangelischen Kirche, Klingenderstraße 13 in Paderborn (Sitzungssaal II/Raum 220) eingeladen. Referent ist Wolfgang Weigel, Rechtsanwalt und Notar aus Paderborn. Gesetzliche Erbfolge oder besser doch ein Testament?

Delbrück. In der letzten Sitzung des Umwelt-, Bau- und Planungsausschusses wurde die Fortschreibung des Einzelhandelskonzept mehrheitlich beschlossen. Die FDP Delbrück lehnt dieses Einzelhandelskonzept entschieden ab.

Deutsch-französische Ausstellung feierlich eröffnet

Paderborn. Die deutsch-französische Ausstellung „Sortir de la guerre – Nach dem Krieg“ ist am Freitag, 15. November im historischen Rathaus feierlich eröffnet worden. Sie wirft einen Blick auf Le Mans und Paderborn in den Jahren nach dem Ersten Weltkrieg. Anhand von Bildern, Dokumenten und erläuternden Texten zeigt sie, wie sich das politische, gesellschaftliche und das alltägliche Leben in Deutschland und Frankreich zwischen 1919 und 1930 entwickelt hat. Das gemeinsame Projekt der Universität Paderborn, der Le Mans Université, des Stadtmuseums Paderborn, des Stadt- und Kreisarchivs Paderborn sowie der Archives municipales du Mans und der Archives départementales de la Sarthe ist bis zum 20. Dezember in der „Galerie Bilderbogen“ (Am Abdinghof 11) zu sehen. Im Januar 2020 wird die Ausstellung in der Universitätsbibliothek gezeigt.

Was bleibt: Demenz

Paderborn (ekp). Zu einem Vortrag „Demenz – Was bleibt?“ wird am Dienstag, 26. November, um 18.30 Uhr in das Haus der Evangelischen Kirche, Klingenderstraße 13 in Paderborn (Sitzungssaal II/Raum 220) eingeladen. Referent ist Moritz Giefers, stellv. Pflegedienstleiter, St. Johannisstift Paderborn. Er zeigt in seinem Vortrag, wie viele Möglichkeiten es gibt, das Leben von Menschen mit Demenz lebenswert zu gestalten. So bleibt auch für die Betreuenden etwas Wertvolles zurück. Der Eintritt ist frei.

Schüler des Ludwig-Erhard-Berufskolleg im historischen Rathaus empfangen

Paderborn. Am Montag, 18. November, wurden Schülerinnen und Schüler des Ludwig-Erhard-Berufskollegs zusammen mit einigen Lehrkräften und 30 Teilnehmern des Erasmus-Austauschprogramms aus Spanien, Polen und Frankreich im historischen Rathaus empfangen.

Beim Caritas-Diskurs Ethik diskutieren Experten Einsatzmöglichkeiten und Grenzen

Schwerte/Paderborn. Können Roboter die fehlenden Pflegekräfte ersetzen? Können sie moralische Entscheidungen treffen? Und bleibt das Patientenwohl im Mittelpunkt? Fragen wie diese standen im Mittelpunkt beim Caritas-Diskurs Ethik „Roboter. Pflege. Ethik“ des Diözesan-Caritasverbandes Paderborn in der Katholischen Akademie Schwerte. Die Pflege sei wegen der intensiven zwischenmenschlichen Interaktion ein „hochsensibles“ Arbeitsfeld, begründete Thomas Becker, Vorsitzender des Ethikrates im Erzbistum Paderborn, die Wahl des Themas. Da die Pflege in „privateste Bereiche“ vordringe, müsse die Grenzziehung zwischen technisch Möglichem und menschlich Gewolltem gut überlegt werden.

Seite 9 von 377
Oktober 2019
WoMDMDFSS
40123456
4178910111213
4214151617181920
4321222324252627
4428293031
PJ - ePaper
Oktober 2019
WoMDMDFSS
40123456
4178910111213
4214151617181920
4321222324252627
4428293031
November 2019
WoMDMDFSS
44123
4545678910
4611121314151617
4718192021222324
48252627282930
Dezember 2019
WoMDMDFSS
481
492345678
509101112131415
5116171819202122
5223242526272829
013031
Aktuelle Ausgabe
Hier klicken zum Blättern

Beilagen/Sonderveröffentlichungen

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd