Titelkopf des Paderborner Journals

Die Wochenzeitung im Kreis Paderborn
05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Delbrück. In der letzten Sitzung des Umwelt-, Bau- und Planungsausschusses wurde die Fortschreibung des Einzelhandelskonzept mehrheitlich beschlossen. Die FDP Delbrück lehnt dieses Einzelhandelskonzept entschieden ab.

Deutsch-französische Ausstellung feierlich eröffnet

Paderborn. Die deutsch-französische Ausstellung „Sortir de la guerre – Nach dem Krieg“ ist am Freitag, 15. November im historischen Rathaus feierlich eröffnet worden. Sie wirft einen Blick auf Le Mans und Paderborn in den Jahren nach dem Ersten Weltkrieg. Anhand von Bildern, Dokumenten und erläuternden Texten zeigt sie, wie sich das politische, gesellschaftliche und das alltägliche Leben in Deutschland und Frankreich zwischen 1919 und 1930 entwickelt hat. Das gemeinsame Projekt der Universität Paderborn, der Le Mans Université, des Stadtmuseums Paderborn, des Stadt- und Kreisarchivs Paderborn sowie der Archives municipales du Mans und der Archives départementales de la Sarthe ist bis zum 20. Dezember in der „Galerie Bilderbogen“ (Am Abdinghof 11) zu sehen. Im Januar 2020 wird die Ausstellung in der Universitätsbibliothek gezeigt.

Was bleibt: Demenz

Paderborn (ekp). Zu einem Vortrag „Demenz – Was bleibt?“ wird am Dienstag, 26. November, um 18.30 Uhr in das Haus der Evangelischen Kirche, Klingenderstraße 13 in Paderborn (Sitzungssaal II/Raum 220) eingeladen. Referent ist Moritz Giefers, stellv. Pflegedienstleiter, St. Johannisstift Paderborn. Er zeigt in seinem Vortrag, wie viele Möglichkeiten es gibt, das Leben von Menschen mit Demenz lebenswert zu gestalten. So bleibt auch für die Betreuenden etwas Wertvolles zurück. Der Eintritt ist frei.

Schüler des Ludwig-Erhard-Berufskolleg im historischen Rathaus empfangen

Paderborn. Am Montag, 18. November, wurden Schülerinnen und Schüler des Ludwig-Erhard-Berufskollegs zusammen mit einigen Lehrkräften und 30 Teilnehmern des Erasmus-Austauschprogramms aus Spanien, Polen und Frankreich im historischen Rathaus empfangen.

Beim Caritas-Diskurs Ethik diskutieren Experten Einsatzmöglichkeiten und Grenzen

Schwerte/Paderborn. Können Roboter die fehlenden Pflegekräfte ersetzen? Können sie moralische Entscheidungen treffen? Und bleibt das Patientenwohl im Mittelpunkt? Fragen wie diese standen im Mittelpunkt beim Caritas-Diskurs Ethik „Roboter. Pflege. Ethik“ des Diözesan-Caritasverbandes Paderborn in der Katholischen Akademie Schwerte. Die Pflege sei wegen der intensiven zwischenmenschlichen Interaktion ein „hochsensibles“ Arbeitsfeld, begründete Thomas Becker, Vorsitzender des Ethikrates im Erzbistum Paderborn, die Wahl des Themas. Da die Pflege in „privateste Bereiche“ vordringe, müsse die Grenzziehung zwischen technisch Möglichem und menschlich Gewolltem gut überlegt werden.

Bezug der neuen Büros voraussichtlich im Mai 2021

Kreis Paderborn (krpb). Statt Januar wird es wohl Mai werden: Der technische Dezernent der Paderborner Kreisverwaltung, Martin Hübner, informierte in der jüngsten Kreistagssitzung über zeitliche Verzögerungen beim Rohbau. Deshalb werde der im Bau befindliche Bürotrakt hinter dem Paderborner Kreishaus vier Monate später als geplant, voraussichtlich im Mai 2021, bezugsfertig sein.

Paderborn. Seit langem weltweit beliebt und doch kaum verstanden, bringt der Städtische Musikverein Paderborn zusammen mit der Nordwestdeutschen Philharmonie den MESSIAS in der Bearbeitung von Mozart auf die Bühne. Das Werk war anfangs umstritten, weil es bei der Uraufführung den erhabensten Stoff des christlichen Glaubens in vermeintlich anstößiger Weise in einer profanen Musikhalle und nicht im Kirchenraum darbot.

Abfall- und Umweltberaterinnen geben Tipps zur Vermeidung von Plastikverpackungen
Paderborn. Im Rahmen der europäischen Woche der Abfallvermeidung zeigten Abfall- und Umweltberaterinnen der Verbraucherzentrale und des ASP vor dem Rathaus, wie man im Alltag einfache Alternativen zu Plastik- und Einwegverpackungen finden kann, und boten den Passanten am Markttag konkrete Alternativen im Austausch an.

Kostenfreier Vortrag am Mittwoch, 20. November um 19 Uhr im Kreishaus

Kreis Paderborn (krpb). Heute muss alles praktisch und schnell sein – und dieser Zeitgeist macht selbst vorm Gemüsebeet nicht halt. Im Zuge des globalen Handels werden zum Beispiel genormte Größen und Formen oder gleichmäßige Reife für die maschinelle Ernte gefordert. Das Ergebnis: Alte Gemüsesorten, die diese modernen Anforderungen nicht erfüllen, verschwinden aus den Anbauflächen, sind verschollen oder bereits ausgestorben. „Dabei bieten sie mehr Geschmacksvielfalt, Nutzungs- und genetische Vielfalt“, schwärmt Dr. Heidi Lorey über die fast vergessenen Gemüseschätze.

Delbrück – Ostenland. Am 20.11.2019 findet morgens im BANG StarterCenter (Osterloher Str. 85) von 9 bis 12 Uhr und am Nachmittag zwischen 16:00 und 18:00 Uhr der kaufmännische Branchentag statt.

Seite 1 von 369
September 2019
WoMDMDFSS
351
362345678
379101112131415
3816171819202122
3923242526272829
4030
PJ - ePaper
September 2019
WoMDMDFSS
351
362345678
379101112131415
3816171819202122
3923242526272829
4030
Oktober 2019
WoMDMDFSS
40123456
4178910111213
4214151617181920
4321222324252627
4428293031
November 2019
WoMDMDFSS
44123
4545678910
4611121314151617
4718192021222324
48252627282930
Aktuelle Ausgabe
Hier klicken zum Blättern

Beilagen/Sonderveröffentlichungen

DMC Firewall is a Joomla Security extension!