Titelkopf des Paderborner Journals

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr
Fr., 11. Jan. 2019

Weihnachtskonzert unterstützt Nachwuchsarbeit

Paderborn-Elsen. Am 23. Dezember 2018 veranstaltete der Förderverein des Bundes-Schützen-Musikkorps Paderborn-Elsen e.V. sein Weihnachtskonzert in der Kirche St. Dionysius Elsen. Reinhold Schulte begrüßte als 1. Vorsitzender des Fördervereins die über 500 Besucher und legte den Spendenzweck der Veranstaltung dar: Die Förderung der Nachwuchs- und Ausbildungsarbeit im Bundes-Schützen-Musikkorps Paderborn-Elsen e.V.

Eröffnet wurde das Konzert von der Spitze des Nachwuchses im Musikkorps Elsen, dem Jugendorchester TEENS4MUSIC unter der Leitung von Andrea Agethen. Als Begünstigte dieses Konzertes durften sie dem Publikum zeigen, welche Qualität hinter der Ausbildung im Musikkorps Elsen steckt. Gespielt wurden die bekannten amerikanischen Weihnachtslieder „Winter Wonderland“ und „Let It Snow“ sowie ein Arrangement aus verschiedenen deutschen Advents- und Weihnachtsliedern.

Als Vorband zum Orchester präsentierten sich darauf das Brass-Ensemble Die Blechwerkstatt unter der Leitung von Andreas Steins mit dem Pop-Song „All I want for Christmas“ von Maria Carey und „My Dream“, einem besinnlichen Stück aus der böhmischen Blasmusik. Mit „Jingle Bells“ beendete die Gruppe mit den für sie bekannten komödiantischen Showelementen, hier in Form von Soloeinsätzen des Schlagzeugers auf den „Schlittenglocken“, ihren Auftritt.

Nun nahm das Bundes-Schützen-Musikkorps Elsen vor und um den Altar Platz und begann mit zwei Arrangements von Jan de Haan. Dem Adventsklassiker „Macht hoch die Tür“ folgte die „Christmas Fantasy“, welche verschiedene adventliche und weihnachtliche Melodien aufgriff. Der musikalische Leiter Andreas Münster begrüßte auch von seiner Seite das Publikum und lud für das nächste Stück, „Herbei, o Ihr Gläubigen“, die Besucher zum Mitsingen ein, welche der Einladung, noch etwas zaghaft, wahrscheinlich „beeindruckt von der Lautstärke des Orchesters“, folgten. Nach dieser Fülle an bekannten Melodien war „Nimrod“ von Edward Elgar in einer Fassung von Alfred Reed eine willkommene Abwechslung und passte mit seinem ruhigen und schweren Charakter gut in das Programm. Schwungvoll ging es darauf mit „I saw Mammy Kissing Santa Claus“ weiter. Dieser Song von Tommie Connor aus den 50er fand seinen Weg ins Programm durch eine schöne Anekdote des Dirigenten Andreas Münster. Zugleich bewies Andreas Münster damit wieder, welche Nähe er zum Publikum hat. Schließlich fand das Konzert mit einem mächtigen Arrangement zu „Tochter Zion“ und mit „O du Fröhliche“, begleitet von kräftigem Gesang, ein klassisches Ende. Für die zahlreichen Spenden zur Unterstützung der musikalischen Nachwuchsarbeit möchten sich alle Beteiligten herzlich bedanken.

An dieser Stelle möchte das Bundes-Schützen-Musikkorps Paderborn-Elsen e.V. bereits auf sein Frühjahrskonzert am Sonntag, den 24.03.2019, um 17 Uhr in der PaderHalle hinweisen."

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd