Titelkopf des Paderborner Journals

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr
Mo., 11. Feb. 2019

Bürgerforum in Schloß Neuhaus

Sehr gut besucht war die Bürgerforum-Veranstaltung am 31. Januar in Schloß Neuhaus. Sehr gut besucht war die Bürgerforum-Veranstaltung am 31. Januar in Schloß Neuhaus. Bildrechte: Christiane Lorenz

Ein voller Erfolg und Auftakt für mehr

Schloß Neuhaus. „Wir sind überwältigt von den vielen Teilnehmenden und freuen uns über jeden einzelnen, der gekommen ist; denn Quartier, das sind wir alle,“ begrüßte Gerhard Knepper, ehrenamtlicher Sprecher der Quartiersinitiative „Unser Quartier Schloss Neuhaus“, zum Bürgerforum. Diese Veranstaltung hat am Donnerstag, 31. Januar, unter großem Besucherandrang mit circa 200 Bürgerinnen und Bürgern im Spiegelsaal des Schlosses stattgefunden. Auch diejenigen, die aufgrund der Sicherheitsauflagen leider keinen Einlass mehr in den Spiegelsaal erhalten haben, sind zu den zukünftigen Treffen und zum Mitmachen herzlich eingeladen.

„Erstes Ziel des Forums war es, die Schloss Neuhäuser Bürger und die lokalen Akteure zusammenzubringen und gegenseitigen Austausch zu schaffen“ hielt Yannis Krone, der das Forum moderierte, fest. Er begleitet die Quartiersgruppe als hauptamtlicher Quartiersmanager der AWO und hat die Veranstaltung gemeinsam mit dem Sozialamt der Stadt Paderborn und der Quartiersinitiative organisiert. Dieses Ziel wurde erreicht, und mehr noch: In mehreren Themenwerkstätten haben die Teilnehmenden am Abend gemeinsam Ideen gesammelt und Visionen für Schloss Neuhaus entwickelt. „Wir haben mit dem Forum einen Auftakt gemacht,“ so Krone.

Entlang der Themenschwerpunkte wird es jetzt mit allen Interessierten in einzelnen Arbeitsgruppen mit Projektarbeit weitergehen, um die Lebensqualität in Schloss Neuhaus ganz konkret vor Ort weiter zu verbessern. „Dabei muss nicht unbedingt Neues entwickelt werden. Es hilft bereits, wenn bestehende Projekte und Netzwerke verbunden und weitergedacht werden,“ sagt Lara Stagge, Quartierskoordinatorin im Sozialamt der Stadt Paderborn. Daher sei es auch entscheidend gewesen, dass zahlreiche Akteure am Forum teilgenommen, sich in den Themenwerkstätten beteiligt haben und auch im Anschluss nun auch in Arbeitsgruppen mitarbeiten werden.

Folgende Themenwerkstätten und Arbeitsgruppen gibt es (Mitmachen erwünscht):
• Integration und Inklusion
• Mehrgenerationen und Familie
• Schloss Neuhaus gestern und heute
• Aktivitäten in der Nachbarschaft
• Armut und Soziales
• Helfen in der Nachbarschaft

In regelmäßigen Abständen sind weitere Zukunftsforen geplant, in denen die Arbeitsgruppen gemeinsam über das Erreichte diskutieren, Themen anpassen und ergänzen.

Auch diejenigen, die beim Forum nicht dabei sein konnten, sind herzlich zur Mitarbeit in den Arbeitsgruppen eingeladen. Für ein erstes Kennenlernen und zur Arbeitsgruppenzuordnung lädt die Quartiersgruppe alle Interessierten herzlich zum nächsten offenen Treffen am Dienstag, 19. Februar, ab 16 Uhr in die AWO Begegnungsstätte in der Schlossstraße 4 ein.

Kontakt zur Initiative „Unser Quartier Schloss Neuhaus“ unter:
0176 43491907 oder 05251 29066-19
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die umfangreiche Dokumentation des Forums kann nach Fertigstellung auf folgenden Internetseiten heruntergeladen werden und wird auf Anfrage gern postalisch zugestellt:
www.schloss-neuhaus.info
https://www.paderborn.de/wohnen-soziales/ehrenamt-senioren/quartiersarbeit/schloss_neuhaus.php

Letzte Änderung am Mo., 11. Feb. 2019
DMC Firewall is a Joomla Security extension!