Titelkopf des Paderborner Journals

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr
Mi., 11. Sep. 2019

"Alte Schachteln"

Regina Biermann, freie Künstlerin in Tanz, Choreographie und Performance Regina Biermann, freie Künstlerin in Tanz, Choreographie und Performance Bildrechte: Jessen Oestergaard

Ausstellung des Arbeitskreises „FrauenKultur“ der Gleichstellungsstelle

Schloß Neuhaus. Am Freitag, 13. September, wird um 19.30 Uhr die Ausstellung "Alte Schachteln" im Gewölbesaal des Bürgerhauses in Schloß Neuhaus eröffnet.

Der Titel der Ausstellung des Paderborner Arbeitskreises „FrauenKultur“ kommt bewusst augenzwinkernd daher und nutzt die „Doppelbödigkeit“ des Ausgangsmaterials der diesjährigen künstlerischen Auseinandersetzung zu einem kleinen selbstironischen Sprachspiel: Bei besagten „alten Schachteln“ handelt es sich um ausrangierte Archivschachteln, die den Künstlerinnen des Arbeitskreises freundlicherweise vom Stadt- und Kreisarchiv Paderborn zur Verfügung gestellt wurden. Gleichzeitig spielt die Themenwahl an auf die langen Jahre des künstlerischen Miteinanders der im Arbeitskreis vertretenen Künstlerinnen.

Die Münsteraner Tänzerin Regina Biermann präsentiert unter dem Titel „Verschachtelt“ eine eigens zur Ausstellung konzipierte Tanz-Performance (Konzept, Choreografie und Tanz: Regina Biermann, Musik: Karin Pawolka – the outer from the inner).
Die Tanz-Performance lebt vom Gegensatz zwischen der Systematik des Archivierens und der Bewegung, die sich nicht einzwängen lässt. Zugleich ist das Einengen in eine äußere, vorgegebene Ordnung auch Herausforderung, eigene innere Wege zu finden.

Regina Biermann arbeitet als freie Künstlerin in Tanz, Choreographie und Performance. Neben der Mitwirkung als Tänzerin in zahlreichen Produktionen zeigt sie seit 1989 eigene Choreographien. Ihr besonderes Interesse gilt der Zusammenarbeit mit Literatur, Musik und Bildender Kunst sowie Performance-Projekten in öffentlichen Räumen.

Der Arbeitskreis „FrauenKultur“ wurde im Jahre 2001 von der Gleichstellungsstelle der Stadt Paderborn ins Leben gerufen. Viele Künstlerinnen sind bereits seit der Gründung dabei und arbeiten nun schon seit 18 Jahren erfolgreich zusammen. Und dieses Mal also mit „alten Schachteln“. Der spezielle Reiz dieses Projektes liegt darin, dass alle Künstlerinnen auf dasselbe Ausgangsmaterial zurückgreifen. Eine besondere Herausforderung bestand in der Auflage, das Äußere der Archivschachteln von der Gestaltung auszunehmen und somit deren nostalgischen Charme beizubehalten. Das Innere der Schachtel aber stand den Künstlerinnen zur freien Verfügung: Es bot ihnen die Gelegenheit, einmal einen Rückblick auf ihr bisheriges künstlerisches Schaffen zu werfen und in der Retrospektive Akzente zu setzen, sich dem Publikum mit ihren Arbeitsschwerpunkten zu präsentieren, die eigenen Themen, die ganz persönliche künstlerische Philosophie, die Wahl des Lieblingsmediums in den Mittelpunkt der Betrachtung zu rücken.

Das Publikum darf auf Entdeckungsreise gehen: Stöbern ausdrücklich erwünscht!

Die Vernissage wird durch die Gleichstellungsstelle der Stadt Paderborn gefördert.

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd