Titelkopf des Paderborner Journals

Die Wochenzeitung im Kreis Paderborn
05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr
Firmennews zur Corona-Zeit
 
Mi., 22. Apr. 2020

PaderSprinter

 PaderSprinter empfiehlt seinen Fahrgästen dringend das Tragen von Mund- und Nasenschutz

Um auch mit Lockerung der Corona-Maßnahmen das Infektionsrisiko mit dem Virus möglichst gering zu halten, appelliert der PaderSprinter an die Eigenverantwortung seiner Fahrgäste und bittet sie dringend, einen geeigneten Mund-Nasenschutz mitzunehmen und in den Bussen und im Bereich der Haltestellen zu tragen.

Auch Schals und Tücher gehen dafür in Ordnung. Da es mit der stufenweisen Rückkehr in die Normalität zwangsläufig auch zu einem höheren Fahrgastaufkommen in den Bussen des Nahvekehrsbetriebs kommen wird, ”gilt auch unsere Bitte ’Bleiben Sie gesund und, wann immer es geht, auch Zuhause’ mehr denn je”, erklärt Peter Bronnenberg, Geschäftsführer PaderSprinter.

Die Fahrerinnen und Fahrer des PaderSprinter werden für den Fall, dass sie während ihres Fahrdienstes in den direkten Kundenkontakt treten (z. B. beim Herausklappen der Rampe für mobilitätseingeschränkte Personen), ebenfalls mit geeigneten Schutzmasken ausgestattet. ”Ansonsten sind die geschlossenen ersten Bustüren, der bis auf Weiteres eingestellte Ticketverkauf beim Fahrpersonal und die abgesperrten Fahrerarbeitsplätze auch weiterhin effektive Schutzmaßnahmen für Kunden und Personal. Da hierdurch der Sicherheitsabstand zu unseren Fahrerinnen und Fahrern bewahrt wird, ist es aus unserer Sicht nicht notwendig, dass unser Personal während der reinen Busfahrt einen Mund-Nasenschutz trägt”, gibt Peter Bronnenberg weiter an. Genauso tragen die regelmäßige Belüftung der Busse, die täglichen Intensivreinigungen in den Bussen sowie die Desinfektion von Haltestangen, Fahrscheinautomaten und Fahrerarbeitsplätzen dazu bei, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. ”Zurzeit ist es einfach ganz besonders wichtig, dass wir mit unseren Fahrgästen zusammenarbeiten. Unser Beitrag ist zum Beispiel auch der Einsatz von möglichst vielen Gelenkbussen, damit unsere Fahrgäste ausreichend Platz in den Fahrzeugen haben. Doch auch unsere Anzahl an Bussen und Fahrpersonal ist endlich. Um das Verkehrsangebot und damit den Alltag in Paderborn aber bestmöglich aufrechterhalten zu können, benötigen wir genügend gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Daher ist es umso wichtiger, dass unsere Fahrgäste die gesamte Länge unserer Linienbusse ausnutzen, um so mögliche Infektionsketten zu vermeiden”, sagt Peter Bronnenberg.

Alle Informationen rund um die Schutzmaßnahmen beim PaderSprinter finden Kunden unter www.padersprinter.de/coronavirus. Fahrgäste können sich auch telefonisch unter 05251 6997 222 an das Kundencenter des PaderSprinter wenden.

März 2020
WoMDMDFSS
091
102345678
119101112131415
1216171819202122
1323242526272829
143031
PJ - ePaper
März 2020
WoMDMDFSS
091
102345678
119101112131415
1216171819202122
1323242526272829
143031
April 2020
WoMDMDFSS
1412345
156789101112
1613141516171819
1720212223242526
1827282930
Mai 2020
WoMDMDFSS
18123
1945678910
2011121314151617
2118192021222324
2225262728293031
Aktuelle Ausgabe
Hier klicken zum Blättern

Beilagen/Sonderveröffentlichungen

DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd