Titelkopf des Paderborner Journals

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Paderborn. Unter dem Leitspruch „Dem Alter mehr Leben geben“ engagiert sich die gemeinnützige Paderborner Senioreninitiative e.V. (kurz: PSI), um sozial benachteiligten, älteren Menschen ein würdiges Leben im Alter zu ermöglichen. PSI berät sie in Fragen zur Grundsicherung, zu Pflegegraden, zum Schwerbehindertenrecht und unterstützt sie bei der aufwändigen Erstellung von Anträgen für soziale Leistungen. PSI Sponsoren unterstützen ältere Menschen finanziell bei dringenden Anschaffungen, wie beispielsweise einer neuen Brille, und erfüllen mittels monatlicher Patenschaftsspenden kleine Herzenswünsche.

Publiziert in Paderborner Journal

Die Auszeichnung für gute Studien- und Berufswahlorientierung feiert Jubiläum

Paderborn. Bereits zum 20. Mal ist das Berufswahl-SIEGEL an weiterführende Schulen aus Ostwestfalen-Lippe verliehen worden, darunter waren auch vier Schulen aus Paderborn. Sie erhielten die Auszeichnung für eine besonders gute Studien- und Berufswahlorientierung.

Die Profilschule Fürstenberg aus Bad Wünnenberg erhielt die Erstzertifizierung bis 2022, die Lise-Meitner-Realschule aus Paderborn wurde zum zweiten Mal rezertifiziert. Sie pflegt eine Kooperation mit SchuBS – „Schule und Beruf am Samstag“ vom Kreis Paderborn. Als Kooperationspartner erhielt das Projekt ebenfalls eine Plakette mit der Aufschrift „Freunde des Berufswahl-SIEGEL“. Bereits zum 3. Mal rezertifiziert wurden die Gesamtschule Paderborn-Elsen und die Moritz-von-Büren Schule aus Büren. Ihre SIEGEL-Plaketten sind nun fünf Jahre gültig.

Publiziert in Paderborner Journal

RAL-Regelprüfung mit Erfolg bestanden

Bad Lippspringe. Gutes Essen in einer Klinik trägt wesentlich zur Gesundung der Patientinnen und Patienten bei. In zahlreichen Rückmeldungen bescheinigen die Gäste den Kliniken des Medizinischen Zentrums für Gesundheit (MZG) Bad Lippspringe die „ausgezeichnete Qualität der Speisen“.

Unternehmen können sich bis zum 30. April bewerben

Kreis Paderborn (krpb). Unternehmen aus dem Kreis Paderborn, die ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege unterstützen, zum Beispiel Betriebskindergärten, flexible Arbeitszeiten oder auch Telearbeit anbieten, können sich bis zum 30. April für die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen“ bewerben. „Wer auch nach außen signalisiert, dass man als Arbeitgeber auch die familiären Belange der Arbeitnehmer im Blick hat und deutlich macht, dass man sich zum Beispiel kümmert, wenn es zu Hause mal eng wird, hat sehr gute Chancen, vor allem auch weibliche Fach- und Führungskräfte zu gewinnen und zu halten“, betont Landrat Manfred Müller.

Publiziert in Paderborner Journal

Stephanusschule als schnellste Schule 2018 ausgezeichnet

Paderborn. 29,8 Sekunden. So schnell waren die Schülerinnen und Schüler der zweiten Jahrgangsstufe der Stephanusschule im Schnitt bei der letztjährigen Paderborner Vielseitigkeitssichtung. Für dieses Ergebnis wurde die Schule nun nachträglich ausgezeichnet und erhielt passend dazu ein vielseitiges Bewegungs- und Spieleset. Neben dem Pausenhof sollen die Materialien auch in der neu geschaffenen Vielseitigkeitsgruppe, einem besonderen Angebot der Talentförderung, zum Einsatz kommen.

Publiziert in Paderborner Journal

Paderborn. Mit dem seit 2007 vergebenen Medienpreis wurde der Paderborner Stadtsportverband für sein Integratives Sportfest „Together in Motion“ geehrt. Das landesweit einmalige Sportereignis für Sportler mit und ohne Behinderung fand bereits zum 21. Mal statt. Das heißt, dass bis 2018 bereits 23.000 Menschen integrativ mehr als 110 Stunden aktiv waren.

Den Preis nahmen am Abend stellvertretend Matthias Brumby (stellvertretender Vorsitzender und Inklusionsbeauftragter des Stadtsportverbandes), Dr. Rasmus Jakobsmeyer (Vorsitzender Sportjugend) und Simone Cramer als Vertreterin des Paderborner Sportservices entgegen.

Publiziert in BLN + PJ
Mi., 16. Jan. 2019

Kulturnadel 2019

Vorschläge bis 31. März einreichen

Paderborn. Wer soll die Kulturnadel der Stadt Paderborn 2019 bekommen? Noch bis zum 31. März können Paderborner Bürgerinnen und Bürger beim Kulturamt der Stadt Paderborn Vorschläge einreichen. Zu diesem Zweck steht unter www.paderborn.de/kulturnadel ein Online-Formular zur Verfügung. Alternativ wird das Kulturamt auch Vorschläge per Post (Kulturamt Paderborn Am Abdinghof 11, 33098 Paderborn) entgegen nehmen. Bei der Vorschlags-Einreichung ist darauf zu achten, dass der Absender mit Name und Adresse erkennbar ist, da anonyme Vorschläge nicht gewertet werden. Darüber hinaus muss der Vorschlag kurz begründet werden. Nach Ablauf der Vorschlagsfrist wird eine Jury darüber entscheiden, wer die Kulturnadel 2019 verliehen bekommt. Maximal drei Kulturnadeln kann die Jury vergeben.

Publiziert in BLN + PJ

Paderborn. Das Start-up-Unternehmen AMendate aus dem Technologietransfer- und Existenzgründungs-Center der Universität Paderborn (TecUP) wurde vom Branchenportal 3Dnatives, das jährlich über vier Millionen Leser aus der Fachwelt erreicht, als innovativstes „Startup des Jahres 2018“ ausgezeichnet. Die Entscheidung über die Auszeichnung erfolgte im Rahmen einer internationalen Abstimmung, an der sich über 1.000 Teilnehmer aus der Fachwelt beteiligt hatten. AMendate konnte dabei mit über 40 Prozent der Stimmen den Wettbewerb für sich entscheiden.

Die Auszeichnung von 3Dnatives ist bereits der dritte Branchenaward für das erst Mitte 2018 gegründete Jungunternehmen mit Sitz in der garage33. AMendate-Gründer Thomas Reiher zeigt sich über diese Entwicklung erfreut: „Wir haben nicht damit gerechnet, noch vor unserem ersten Geburtstag als Start-up so viele positive Rückmeldungen zu unserer Technologie zu erhalten. Das motiviert uns wirklich sehr. Wir blicken voller Tatendrang ins neue Jahr. Es stehen spannende Projekte an.“

Publiziert in BLN + PJ

Gartenschau erhielt begehrte Auszeichnung im Bereich „Regionale Identität“

Bad Lippspringe. Eine begehrte Auszeichnung hat die Gartenschau Bad Lippspringe beim Wettbewerb um den dritten Sparkassen-Tourismus Westfalen-Lippe erhalten. In der Kategorie „Regionale Identität“ landete die Veranstaltung mit dem Motto „Blumenpracht und Wald-idylle“ auf einem hervorragenden dritten Platz unter insgesamt 90 Bewerbungen.

Dauerhafte Auszeichnung vom Land Nordrhein-Westfalen

Paderborn. Die Stadt Paderborn wird dauerhaft als Europaaktive Kommune vom Land Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. 2013 erhielten insgesamt 25 Städte und Kreise aus Nordrhein-Westfalen eine befristete Auszeichnung als „Europaaktive Kommune“. Jetzt verlieh Stephan Holthoff-Pförtner, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales, im Namen von Ministerpräsident Armin Laschet unbefristet gültige Urkunden.

Publiziert in Paderborner Journal
Seite 1 von 2
DMC Firewall is a Joomla Security extension!