Titelkopf des Paderborner Journals

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Unter diesem Motto lädt die SPD Landtagsfraktion zu einer Diskussion in Paderborn mit Eva-Mari Voigt-Küppers, MdL ein

Paderborn. Die Schule hat wieder begonnen, die Erstklässler/innen sind eingeschult und damit starten wieder viele Kinder auch in der OGS – der Offenen Ganztagsgrundschule. Inzwischen gibt es diese Form der verlässlichen Schulzeit an fast allen Grundschulen und Eltern sind sehr froh darüber. Leider reichen die Kapazitäten oft nicht aus, es gibt lange Wartelisten. Die Organisation der OGS ist auch nicht unbedingt einheitlich. Sie müssen sich an unterschiedliche räumliche Begebenheiten der Schule orientieren, sind häufig auch noch auf der Suche nach Personal. Die Bedingungen sind nicht übergreifend geklärt. Die SPD hier vor Ort hat sich schon häufiger mit dem Thema befasst und fordert einheitliche Standards zum Beispiel für die Bezahlung des Personals und den Personalschlüssel.

Publiziert in Paderborner Journal

Christian Dahm, MdL und stellvertretender SPD Fraktionsvorsitzender sieht hier eine Mogelpackung der Landesregierung

Kreis Paderborn. Freitagabend diskutierten Bürgerinnen und Bürger auf Einladung des SPD Kreisverbandes mit dem Landtagsabgeordneten Christian Dahm über das geplante neue Kommunale Abgabengesetz. Dahm stellte zunächst die Fakten zum neuen Gesetz vor, mit dem das Land NRW zukünftig, gemeinsam mit Sachsen-Anhalt ziemlich einsam dasteht. Alle anderen Bundesländer haben diese Abgaben bereits komplett abgeschafft oder die Abschaffung beschlossen. Und dies wohl aus gutem Grund, auch in NRW fühlen sich ziemlich viele Hausbesitzer*innen völlig überfordert mit den zum Teil horrenden Summen, die sie zahlen sollen.

Publiziert in Paderborner Journal

Podiumsdiskussion im Theater Paderborn

Paderborn. Am Freitag, 10. Mai, findet im Anschluss an die letzte Vorstellung des Theaterstücks „Wild“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Allein in der vernetzten Welt? – Individuum und Stadtgesellschaft in Zeiten der Digitalisierung“ im Theatertreff statt. Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Stabsstelle Digitalisierung der Stadt Paderborn und des Theaters Paderborn.

Publiziert in BLN + PJ
Mi., 03. Apr. 2019

Lesung mit Diskussion

„Fieberwahn, wie der Fußball seine Basis verkauft”

Paderborn. Am Mittwoch, 10. April, lädt die Volkshochschule Paderborn um 19 Uhr alle Interessierten zu einer Lesung mit einer sich anschließender Diskussion des Sportjournalisten Christoph Ruf mit dem Titel „Fieberwahn, wie der Fußball seine Basis verkauft” in die VHS, Am Stadelhof 8 ein. Christoph Ruf hat in seiner journalistischen Karriere noch nie im Verdacht gestanden, den Mächtigen nach dem Mund zu reden. Der unangepasste Karlsruher kennt sich in der bundesdeutschen Fanszene so gut aus, wie kein anderer.

In seinem neuen, im Werkstatt-Verlag erschienenen Buch „Fieberwahn - Wie der Fußball seine Basis verkauft” legt der Sportjournalist den Finger in die Wunde: Die Kommerzialisierung, die seelenlose Hochglanzwelt, die unverstandenen Fans, der Drang und Druck neue Märkte zu erobern, um im Fußballbusiness nicht den Anschluss zu verlieren, um dann das Auseinanderklaffen in eine Zweiklassengesellschaft weiter zu zementieren. Er seziert die Entwicklungen, erzählt in 17 ausführlich recherchierten Themenabschnitten, was schiefläuft, ohne schwarz-weiß zu malen und einen einzigen Schuldigen dabei auszumachen. Eine glasklare Analyse mit der der Autor jedem wahren Fußballfan aus dem Herzen spricht.

Publiziert in Paderborner Journal

Dritter XO TALK: Diskussion über Wert von Kultur und Kreativwirtschaft in Paderborn


Paderborn. Mut machen, kritisch hinterfragen, die Stadt lebenswerter machen, ein „neues kulturelles Selbstbewusstsein mitentwickeln“ – all das sind Ziele der offenen Veranstaltungsreihe „XO TALK“, die mit der nächsten Ausgabe am 25. Januar ins Paderborner Rathaus zieht.

Publiziert in Paderborner Journal

Kostenlose Informationsveranstaltung mit Fachvortrag und Diskussion für Unternehmen am Dienstag, 11. September, von 18 bis 20 Uhr im Paderborner Kreishaus

Kreis Paderborn (krpb). Die Arbeitswelt ist im Umbruch. Die Digitalisierung durchzieht alle Branchen, verändert betriebliche Abläufe und Strukturen. Auch Führungskonzepte müssen neu gedacht werden. In der INQUA-Studie (Initiative Neue Qualität der Arbeit) zeigten sich mehr als drei Viertel der 400 interviewten Führungskräfte überzeugt, dass der Standort Deutschland ohne eine aktuelle Änderung in der Führungspraxis weit unter seinen Möglichkeiten bleibt. Ein Großteil der Befragten sieht den typisch deutschen Führungsstil als einen entscheidenden Nachteil im Ringen um Bindung und Gewinnen von Talenten. Die meisten setzen vielmehr auf sich selbst organisierende Netzwerke, wie man sie ja schon aus der Social-Media-Welt kennt, um Prozesse zu beschleunigen und innovative und kreative Ideen für das Unternehmen nutzbar zu machen. Wie gelingt Führung in digitalen Zeiten? Die Servicestelle Wirtschaft der Paderborner Kreisverwaltung lädt Unternehmen zu einem kostenlosen Informationsabend mit Vortrag und anschließender Diskussion am Dienstag, 11. September um 18 Uhr ins Paderborner Kreishaus ein.

Vortrag & Diskussion mit Migrationsforscher Dr. Friedrich Heckmann am 26. Juni um 18 Uhr im Forum des Berufskollegs Schloß Neuhaus

Kreis Paderborn (krpb). Die Welt ist in Bewegung. Wie sehr wird die Zuwanderung von Menschen auch Deutschland verändern und was genau muss passieren, damit Integration gelingt? Der langjährige Migrationsforscher Dr. Friedrich Heckmann referiert am Dienstag, 26. Juni, um 18 Uhr im Forum des Berufskollegs Schloß Neuhaus zum Thema „Bildung, Arbeit, Sprache – wann sind wir integriert? Was brauchen wir mehr?“ Veranstalter ist das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Paderborn. Im Anschluss ist eine Diskussion vorgesehen. Der Eintritt ist frei.

Publiziert in PJ + SNN
DMC Firewall is a Joomla Security extension!