Titelkopf des Paderborner Journals

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Exkursion entlang der Lippe am Tallehof am Samstag, 19. Januar um 10:00 Uhr

Kreis Paderborn. Die Lippe ist mit rund 220 km der längste Fluss Nordrhein-Westfalens und durchquert von ihrer Quelle in Bad Lippspringe bis zur Mündung das am dichtesten besiedelte Bundesland. Im Kreis Paderborn hat sich der Fluss dank der Renaturierung vor sieben Jahren ihr ursprüngliches Bett zurückerobert.

Exkursion am Samstag, 12. Januar, um 10 Uhr entlang der Alme in Ringelstein

Kreis Paderborn (krpb). Der Wasserverband Obere Lippe (WOL) hat im vergangenen Jahr die Alme bei Büren-Ringelstein erfolgreich renaturiert. Bislang ähnelte der einzige Karstfluss in NRW an dieser Stelle eher einem Kanal als einem Fluss.

Publiziert in Paderborner Journal

Dr. Kerstin Schierhold und Archäologe Leo Klinke informieren über die Erkenntnisse der Grabungen und das Gesamtprojekt „Megalithik in Westfalen“

Kreis Paderborn (krpb). Zu den Kennzeichen jungsteinzeitlicher Kultur im Paderborner Land zählen die Steinkistengräber. In den kammerartigen Bauten erfolgten über mehrere Generationen hinweg Beisetzungen. Im Rahmen des Forschungsprojekts „Megalithik in Westfalen“ der Altertumskommission für Westfalen haben Archäologen des Landschaftsverbands und Studierende der Universität Münster in diesem Sommer das Steinkistengrab „Wewelsburg II“ näher untersucht.

Publiziert in Paderborner Journal

Marienloh. Der Wasserverband Obere Lippe (WOL)  hat im Jahr 2015 die Beke zwischen der Detmolder Straße und der alten Bahntrasse in Marienloh renaturiert. Seit 2015 fasst die Natur in dem ca. 200 Meter langen, zuvor fest ausgebautem, Gewässerabschnitt wieder Fuß.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!