Titelkopf des Paderborner Journals

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Paderborn. Frauen haben in der Geschichte der Philosophie eine lange Tradition. Dies ins Bewusstsein zu rücken und zu erneuern, ist das Ziel des „Center for the History of Women Philosophers and Scientists“ an der Universität Paderborn, das seit seiner Gründung im Jahr 2016 von Prof. Dr. Ruth Hagengruber geleitet wird.

 Durch seine internationale Ausrichtung, die kürzlich bei der dritten Libori Summer School erneut unterstrichen wurde, können ausländischen Studierenden hier ein zweimonatiges Stipendium absolvieren. Diese Möglichkeit ergreift zurzeit Haneen Alhaj Mohammad, Doktorandin an der Mutah University in der jordanischen Hauptstadt Amman. Dort studiert Alhaj Mohammad am Department of Political Science. Seit dem 1. Juli ist sie in Paderborn, wo sie sich in ihrer Forschung mit dem Einfluss von Frauen bei Entscheidungsfragen in Familie und Gesellschaft beschäftigt: „Frauen samt ihren Fähigkeiten zu unterstützen, führt zu gesunden und produktiven Haushalten, wachsender Wirtschaft und zu Wohlstand in Gemeinschaften und Nationen. Eine Philosophin, mit deren Arbeiten ich mich schwerpunktmäßig auseinandersetze, ist Harriet Hardy Taylor Mill, die in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts lebte. Bereits damals sprach sie sich für Gleichberechtigung sowie für den Zugang zu Bildung und Arbeit für Frauen aus. Ebenso setzte sie sich für Meinungsfreiheit bei sozialen und politischen Themen ein.“

Publiziert in Paderborner Journal

Paderborn. Am 25. Juli findet im Mehrgenerationenhaus AWO Leo, Leostraße 45, wieder der monatliche AWO-Stammtisch statt. Ab 18.00 Uhr treffen sich Einzelpersonen und Gruppen hier jeweils am letzten Donnerstag des Monats, um in netter Gesellschaft einen unterhaltsamen Abend zu verbringen. Highlight ist wie immer das obligatorische Quiz – diesmal natürlich zum Thema „Libori“. Bei Gruppen ist unter der Rufnummer 05251/290 66-15 eine telefonische Anmeldung erbeten.

Publiziert in BLN + PJ

Ausstellung „Deutsche aus Russland“ im Kreishaus zu sehen

Kreis Paderborn (krpb). „In Russland sind wir die Deutschen. Und in Deutschland sind wir die Russen“, sagt Jakob Fischer, Projektleiter bei der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland LmDR. Die Geschichte der Spätaussiedler aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion in Deutschland ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Deshalb wird im Kreishaus bis zum 25. April eine Ausstellung gezeigt, die über die Historie der Russlanddeutschen, ihre Rück-Auswanderung in die Bundesrepublik, von neuen Wurzeln in der neuen/alten Heimat und einem verständnisvollen Miteinander erzählt.

Publiziert in Paderborner Journal

Berlin. Anzeigenblätter sorgen nicht nur für die soziale und kulturelle Nahversorgung. In ihren Redaktionen sind auch viel journalistisches Herzblut und Können zu Hause. Dies betonte die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer in ihrer Festrede zum Medienpreis Durchblick, den der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter heute zum 14. Mal in Berlin verliehen hat. "Die Wochenblätter entfalten soziale Wirkungen, sie fördern den Zusammenhalt und versorgen Menschen auch in ländlichen Gebieten mit Informationen", würdigte Kramp-Karrenbauer das publizistische Engagement des lokalen Mediums.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!