Titelkopf des Paderborner Journals

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Leyla Kangal aus Fürstenberg und Antonia Brinkmann aus Bad Driburg tragen Pilgerkerze

Höxter, Bad Driburg, Fürstenberg. Für Leyla Kangal (15 Jahre) aus Fürstenberg und Antonia Brinkmann (14 Jahre) aus Bad Driburg war Freitag ein aufregender Tag: Aktuell sind die beiden auf Pilgerfahrt mit den Maltesern in Lourdes – u.a. gemeinsam mit 16 anderen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich bei den Maltesern in Höxter engagieren. Gleich am Tag der Ankunft übernahmen Leyla und Antonia große Verantwortung: Denn nach dem Eröffnungsgottesdienst in der Rosenkranzbasilika, mitten im Heiligen Bezirk, trugen sie die große Pilgerkerze. Diese war zuvor während einer feierlichen Zeremonie durch Paderborns Weihbischof Matthias König gesegnet und endzündet worden. Für Leyla und Antonia hieß es dann, die Kerze einer Prozession mit über 900 Pilgern voran zu tragen und sie nahe der Grotte aufzustellen – dem Ort, an dem vor über 160 Jahren dem Bauernmädchen Bernadette Soubirous die Mutter Gottes erschienen ist. Die Kerze wird die gesamte Pilgerfahrt über brennen. Sie steht symbolisch für all die Anliegen, die Pilgerinnen und Pilger vor die Muttergottes bringen.

Publiziert in Paderborner Journal
Mo., 18. Feb. 2019

Ein Leben nach der Vierzig

Wirtschaftsjunioren Paderborn + Höxter: Jahresempfang setzt sich kritisch mit dem Stand der Digitalisierung auseinander. Goldene Juniorennadel für Christian Horlitz.

Paderborn. Einen Jahresempfang voller Highlights feierten nun die Wirtschaftsjunioren Paderborn+Höxter im Rathaus der Stadt Paderborn. Im Mittelpunkt stand neben den Gastrednern und der Verleihung der goldenen Juniorennadel besonders das 25-jährige Jubiläum des Wirtschaftsclubs.

Publiziert in Paderborner Journal

Kreis Paderborn/Lippe/Höxter. Der Hausarzt hat geschlossen, aber schlimm genug für den Rettungsdienst ist es noch nicht? In solchen Fällen ist der ärztliche Bereitschaftsdienst der richtige Ansprechpartner für Patienten. Der Bereitschaftsdienst ist bundesweit über die zentrale Rufnummer 116117 erreichbar. Anrufer aus Nordrhein-Westfalen werden dann mit der Arztrufzentrale in Duisburg verbunden und erfahren, wo sich die nächste ambulante Notfalldienstpraxis befindet. Gegebenenfalls wird auch ein Hausbesuch eines Arztes vermittelt. Allerdings ist zunehmend zu beobachten, dass immer mehr Patienten auch in medizinisch unkritischen Situationen die Notaufnahmen der Krankenhäuser aufsuchen oder den Rettungsdienst unter der Rufnummer 112 alarmieren. Das birgt die Gefahr, dass es in lebensbedrohlichen Notfällen zu unnötigen Zeitverzögerungen kommt.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!