Titelkopf des Paderborner Journals

Die Wochenzeitung im Kreis Paderborn
05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Bildungs- und Integrationszentrum des Kreises startet drei neue Rucksack-Kitas – Osthushenrich Stiftung fördert Projekt zu 50 Prozent

Paderborn. Claudia Grußmann, Leiterin der Kindertagesstätte Rappelkiste in Bad Wünnenberg, kann sich noch gut an die Zeiten erinnern, als Erzieher und Lehrer die Kinder stetig ermahnten: „Sprich bitte Deutsch!“ Damals glaubte man, dass das Sprechen der Familiensprache Kinder davon abhalten würde, Deutsch zu lernen.

Publiziert in Paderborner Journal

Delbrück. Der extreme Salafismus ist eine völlig neue Herausforderung für Eltern, Gesellschaft, Lehrer und Beschäftigte in Jugendhilfe und Sozialarbeit. Was sind jedoch die Phänomene des Salafismus und der religiös begründeten Menschenfeindlichkeit? Am Dienstag, 26. November 2019 um 19.00 Uhr hält dazu die Referentin Sevdanur Özcan im Tagungsraum der Stadtsparkasse Delbrück, Lange Straße 17 einen Vortrag.

Publiziert in Paderborner Journal

Die „Angst vor dem Anderen“ darf die eigentlichen Konflikte der Gesellschaft nicht überlagern, warnt der Flüchtlingsbeauftragte des Erzbistums Paderborn anlässlich des „Tags des Flüchtlings“

Paderborn (cpd). „Migration und Flucht sind nicht die Kernkonflikte unserer Gesellschaft“, sagt der Flüchtlingsbeauftragte des Erzbistums Paderborn, Domkapitular Dr. Thomas Witt anlässlich des „Tags des Flüchtlings“ am Freitag, 27. September. „Wir dürfen uns nicht anstecken lassen von der Angst vor den ‚Anderen‘ und der Angst vor der Zukunft.“ In den wichtigsten Konflikten einer pluralen, demokratischen Gesellschaft gehe es vielmehr um Anerkennung, Gleichheit, Chancengerechtigkeit, soziale Gerechtigkeit und Teilhabe – Themen, die Migranten und Einheimische gleichermaßen betreffen. Dabei verweist Witt auf das Motto der aktuellen Interkulturellen Woche „Zusammenleben, zusammen wachsen“, in deren Rahmen der „Tag des Flüchtlings“ stattfindet. Aufgrund der Polarisierung der Debatte um die Aufnahme von Asylsuchenden und Migranten würden die gesellschaftspolitischen Kernkonflikte überdeckt, bedauert er, und widerspricht ausdrücklich der These, dass die Migration die „Mutter aller Probleme“ sei.

Publiziert in Paderborner Journal

Buke. Es ist ein spiritueller Ort des Innehaltens und Ausruhens, das Heiligenhäuschen, das „Am Springe“ in Buke zu Ehren der Erzengel Michael und Gabriel errichtet worden. Finanziert und erbaut wurde es durch die Familie Michael und Gabriela Goeken, die sich durch ihre Namenspatrone nicht nur Schutz und Behütung ihrer Familie erbitten, sondern vielmehr ein Zeichen setzen möchten für das friedliche Miteinander von Menschen unterschiedlicher religiöser Herkünfte.

Herzlich Willkommen zur Acrylmalerei, der derzeit beliebtesten Maltechnik

Paderborn. Am Sonntag, 24. Februar, bietet die Volkshochschule Paderborn von 10 bis 16 Uhr einen Kurs zur Acrylmalerei an. Er findet in der Georgschule, Erzbergerstraße 26 statt. Die Dozentin Gabriele Kröger führt die Teilnehmenden in die moderne Bildgestaltung mit Mischtechniken ein. Die gegenstandsfreie Bewegung mit der Farbe und die Freude am Experiment stehen im Mittelpunkt dieses Kurses. Anregungen aus der zeitgenössischen Malerei unterstützen beim Abenteuer Acrylmalerei. Es entstehen Experimente mit Spachteln, Pinseln, pastösen Acrylfarben, Sand, Gips etc. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Publiziert in Paderborner Journal

Integration durch Ausbildung zum Fußballschiedsrichter durch die NRW-Stiftung „Westfalenbeweger“

Bad Lippspringe. Im Rahmen einer Feierstunde im Vereinsheim des BV Bad Lippspringe wurde der Verein durch ein von Vereinskoordinator und Schiedsrichterobmann Bernd Aschhoff initiiertes Projekt „Integration durch Ausbildung“ geehrt. In Kooperation mit dem Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) in Arbeitsgemeinschaft mit der Gesamtschule Paderborn-Elsen bildet Aschhoff für den Verein neben jungen Schülern auch junge Flüchtlinge zu Schiedsrichtern aus. Durch diese Ausbildung wird jungen Flüchtlingen das Gefühl vermittelt, an- und aufgenommen zu sein. Sie nehmen am Vereinsleben teil, erhalten Kontakt zu Gleichaltrigen und übernehmen Verantwortung in unserer Gesellschaft.

In der VHS Paderborn

Paderborn. "Erzähl uns Deine Geschichte (EUDG)" ist ein interkultureller Stammtisch, bei dem in entspannter Gesprächsatmosphäre über aktuelle Themen der Migration und Integration gesprochen wird. Bei jedem Treffen werden interessante Persönlichkeiten oder Einrichtungen aus der Paderborner Kultur-, Wissenschafts-, Wirtschafts- oder Politik-Szene vorgestellt. Erfolgreiche Einwanderer erzählen über ihre Migrationsgeschichten und referieren zu Themen, die dem Austausch mit der Herkunftsgesellschaft dienen und den jungen Menschen mit Migrationshintergrund Mut machen sollen.

Landrat Manfred Müller lädt zum Ehrenamtstag am 11. Juli von 17 bis 19 Uhr ins Berufskolleg in Schloß Neuhaus ein, vorgestellt werden erfolgreiche Projekte aus der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit

Kreis Paderborn / Schloß Neuhaus (krpb). Viele Menschen sind in den vergangenen Jahren vor Krieg und Bedrohung aus ihren Heimatländern geflohen. In den Städten und Gemeinden des Kreises Paderborn leben zurzeit 4157 anerkannte Flüchtlinge. 1387 weitere Menschen befinden sich im laufenden Asylverfahren. Paderborns Landrat Manfred Müller betont, dass jene mit Bleibeperspektive die bestmögliche Unterstützung bekommen müssten, um schnellstmöglich in der Gesellschaft anzukommen.

November 2019
WoMDMDFSS
44123
4545678910
4611121314151617
4718192021222324
48252627282930
PJ - ePaper
November 2019
WoMDMDFSS
44123
4545678910
4611121314151617
4718192021222324
48252627282930
Dezember 2019
WoMDMDFSS
481
492345678
509101112131415
5116171819202122
5223242526272829
013031
Januar 2020
WoMDMDFSS
0112345
026789101112
0313141516171819
0420212223242526
052728293031
Aktuelle Ausgabe
Hier klicken zum Blättern

Beilagen/Sonderveröffentlichungen

Our website is protected by DMC Firewall!