Titelkopf des Paderborner Journals

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Sonntag, 17. März um 17 Uhr im Burgsaal der Wewelsburg, Eintritt frei

Kreis Paderborn (krpb). Im Rahmen der diesjährigen Paderborner Literaturtage liest Thea Dorn, bekannt aus der Sendung "Das Literarische Quartett" des ZDF, am Sonntag, den 17. März um 17 Uhr im Burgsaal der Wewelsburg aus ihrem Buch „deutsch, nicht dumpf. Ein Leitfaden für aufgeklärte Patrioten". Der Eintritt ist frei.

In ihrer Lesung geht es auch um die Frage „Wie viel Patriotismus braucht Deutschland?“, verbunden mit der Mahnung der Schriftstellerin, Themen wie Heimat, Leitkultur und Nation nicht den Rechten zu überlassen. Im Anschluss führt Moderatorin Julia Ures durch eine öffentliche Diskussion zur Thematik, u.a. mit Staatsministerin a. D. Ute Schäfer, Kreisdirektor a.D. Heinz Köhler, sowie Katharina Kreuzhage, Intendantin des Theaters Paderborn.

Zu dieser besonderen Lesung mit anschließender Diskussion laden die Kreisfahrbücherei Paderborn, das Kreismuseum Wewelsburg und deren Fördervereine ein.

Publiziert in Paderborner Journal

Paderborn. Am Dienstag, 12.03.2019 liest Nicole Staudinger um 20.00 Uhr aus ihrem neuen Buch „Ich nehm` schon zu, wenn andere essen“ in der Zentralbibliothek am Rothoborn. Nicole Staudinger ist zweifache Mutter, gelernte Verlagskauffrau und zertifizierte Trainerin und macht sich 2014 mit "Schlagfertigkeitsseminaren für Frauen " selbständig.

Publiziert in Paderborner Journal

Die Autorin Maria Baier-D’Orazio liest in Bad Lippspringe aus ihrem neuen Buch

Bad Lippspringe. Raus aus der Routine und rein in ein kreatives Leben voller Leichtigkeit – unter diesem Motto findet am Freitag, 22. Februar, um 19.00 Uhr eine Lesung mit Maria Baier-D’Orazio im Kongresshaus Bad Lippspringe statt.

In ihrem neuen Buch „Schneiden Sie die Tomaten doch mal anders als sonst“ erklärt die Autorin, wie man in seinem Leben Platz für Neues und Spontaneität schaffen kann – angefangen bei so einfachen Dingen wie Küchenarbeit. So wird der Alltag abwechslungsreicher und das Leben bekommt eine ganz neue Intensität.

Agnes Ising liest am Sonntag, 16. Dezember, um 17 Uhr „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ von Otfried Preußler

Kreis Paderborn (krpb). Wachtmeister Dimpfelmoser steht der Schweiß auf der Stirn. Grund dafür: Der berüchtigte Räuber Hotzenplotz ist mal wieder ausgebrochen. Was für eine Katastrophe! Denn jeder weiß: Der Räuber Hotzenplotz ist der gefährlichste Räuber im ganzen Landkreis. Seppel und Kasperl sind fest entschlossen, den Räuber wieder einzufangen – und haben eine grandiose Idee. Sie wollen ihn ein für alle Mal auf den Mond schießen! Wie sie das anstellen wollen erfahren Kinder ab sechs Jahren, wenn Museumspädagogin Agnes Ising am Sonntag, 16. Dezember, um 17 Uhr aus „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ von Otfried Preußler vorliest.

Publiziert in Paderborner Journal

Illustrator und Autor Alexander Steffensmeier liest für den Bücherbus

Kreis Paderborn (krpb). Als der Postbote davon rennt, seine Mütze weit hinter ihm herfliegt, da gibt es für die Kinder in der Bürener Grundschule „Auf der Harth“ kein Halten mehr. Lautes Lachen schallt durch die Turnhalle – so eine freche Kuh, die Lieselotte!

Publiziert in Paderborner Journal

Lesung am 29. November im Stadtmuseum

Paderborn. Die Reichspogromnacht 1938 hat sich tief in die Biografien der Paderborner Juden eingegraben. Die große Synagoge brannte nieder, Wohnungen und Geschäfte wurden geplündert und jüdische Mitbürger in das KZ Buchenwald verschleppt. Viele Familien kehrten anschließend Paderborn für immer den Rücken. Auch Jenny Aloni floh aus Deutschland. Ruth Michaelis-Jena war schon zuvor nach Edinburgh ausgereist. Später haben beide ihre Erfahrungen auch literarisch verarbeitet.

Publiziert in Paderborner Journal

Lesung von Mirko Bonné (Hamburg) am 26. November an der Universität Paderborn

Paderborn. Wie bereits in den Vorjahren bietet das Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn auch im Wintersemester 2018/19 eine Reihe von Schriftstellerlesungen und -vorträgen an, zu denen die Studierenden sowie alle an Literatur Interessierten aus Hochschule, Stadt und Region herzlich eingeladen sind. Die Lesungsreihe beginnt in der zweiten Semesterwoche und findet jeweils montags, 16.15 bis 17.45 Uhr, im Hörsaal G auf dem Campus der Universität (Warburger Str. 100) statt. Der Eintritt ist frei.

Publiziert in Paderborner Journal

Charlotte Prang berichtet über das „Leben mit Parkinson“

Schlangen. Zu einer Lesung zum Thema "Leben mit Parkinson" lädt diakonis am Dienstag, 20. November, um 16 Uhr in den Lüningshof in Schlangen ein. Der Eintritt ist frei. Charlotte Prang ist Parkinson-Betroffene und setzt sich auf literarische Weise mit ihrer Erkrankung auseinander. Dabei beleuchtet sie die Sicht der Betroffenen, Angehörige und des weiteren Umfelds und schildert das Leben mit seinen Höhen und Tiefen. Sie gibt Impulse für einen konstruktiven Umgang mit der Krankheit gemäß ihrem Motto: „Mr. Parkinson darf nicht siegen!“

Paderborn. Wie bereits in den Vorjahren bietet das Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn auch im Wintersemester 2018/19 eine Reihe von Schriftstellerlesungen und -vorträgen an, zu denen die Studierenden sowie alle an Literatur Interessierten aus Hochschule, Stadt und Region herzlich eingeladen sind. Die Lesungsreihe findet jeweils montags, 16.15 bis 17.45 Uhr, im Hörsaal G auf dem Campus der Universität (Warburger Str. 100) statt. Der Eintritt ist frei.

 Am Montag, 19. November, stellt sodann Bernd Wagner seinen neuen Roman „Die Sintflut in Sachsen“ vor. Nach einer Ausbildung zum Maurer und einem Studium der Germanistik und Kunsterziehung war Wagner als Lehrer tätig.

Paderborn. Das Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn bietet im Wintersemester eine Reihe von Schriftstellerlesungen und -vorträgen an, zu denen die Studierenden sowie alle an Literatur Interessierten aus Hochschule, Stadt und Region herzlich eingeladen sind. Die Lesungsreihe findet jeweils montags von 16.15 Uhr bis 17.45 Uhr im Hörsaal G auf dem Campus der Universität statt. Der Eintritt ist frei.

Publiziert in Paderborner Journal
Seite 1 von 2
Our website is protected by DMC Firewall!