Titelkopf des Paderborner Journals

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr

Aktuell 892 Teilnehmer | Über 80 Pilger auf der Warteliste, Mitfahrt im Bus noch möglich

Erzdiözese Paderborn. In zwei Monaten brechen wieder Pilgerinnen und Pilger aus der Erzdiözese Paderborn mit den Maltesern zur Wallfahrt nach Lourdes in Südfrankreich auf. Sowohl der Sonderzug ab Altenbeken und der Bus ab Paderborn als auch der Charterflug ab Paderborn-Lippstadt und der Linienflug ab Düsseldorf sind vollständig ausgebucht. Bereits über 80 Interessierte stehen auf der Warteliste. Jetzt wollen die Malteser noch mehr Busse einsetzen, um weiteren Menschen die Mitfahrt zu ermöglichen.

Publiziert in Paderborner Journal

Detmold/ Borchen. Die Malteser Jugend in der Erzdiözese Paderborn hat einen neuen ehrenamtlichen Diözesanjugendführungskreis (DJFK) gewählt. Bei der jährlichen Diözesanjugendversammlung in der Jugendbildungsstätte auf dem Kupferberg in Detmold wurde gestern Sophie Henksmeier (19) aus Borchen zurDiözesanjugendvertreterin gewählt.

Publiziert in Paderborner Journal

Größte Wallfahrt für Menschen mit Behinderung geht zu Ende – Rührender Dank

Rom/Paderborn/Büren/Borchen/Hövelhof. 800 deutsche Pilger, darunter viele mit Behinderung sowie ihre Helfer, sind wieder aus Rom zurück. Dort waren sie eine Woche lang auf großer Pilgerfahrt mit den Maltesern im Vatikan und der italienischen Hauptstadt. Auch Marion Freiin von Graes, Monika Klein-Franze, Marina Stork und Wolfgang Röver von den Paderborner Maltesern halfen tatkräftig mit. Tag und Nacht unterstützten sie Pilgerinnen wie Maria Weritz aus Borchen-Etteln, die sich mit der Wallfahrt einen Lebenstraum erfüllt hat.

Publiziert in Paderborner Journal

Kolumbianerin leistet Bundesfreiwilligendienst bei den Maltesern

Paderborn. Der große Kulturschock blieb aus, aber Yenifer Torres (26) wundert sich immer wieder, warum die Deutschen eigentlich so viel Brot essen. Denn in ihrer Heimat Kolumbien isst man Reis zu fast allen Mahlzeiten. Seit April 2018 ist die 26jährige Bundesfreiwillige bei den Maltesern in Paderborn. Aktuell unterstützt sie den Malteser Menüservice mit der Aufbereitung der Mittagsgerichte für täglich rund 100 Kunden, die mit einem „Essen auf Rädern“ beliefert werden.

Publiziert in Paderborner Journal

Hövelhof. Ab September öffnet das Integrationsbüro Hövelhof im Rathaus der Sennegemeinde seine Türen für ratsuchende Flüchtlinge. Ralf Daut, langjähriger Mitarbeiter des Malteser Hilfsdienst e. V., steht als persönlicher Ansprechpartner für geflüchtete Menschen jeweils montags, dienstags und donnerstags von 11 bis 14 Uhr im Rathaus, Zimmer 7, zur Verfügung.

Zudem ist Ralf Daut regelmäßig mittwochs im Sprachcafé von 16 bis 18 Uhr tätig. Auch außerhalb des Rathauses können Termine mit Herrn Daut vereinbart werden. Er möchte neu zugewiesenen Geflüchteten eine Orientierungshilfe bieten: Wo finde ich was, wer ist zuständig für was? Darüber hinaus gibt er Hilfestellung bei alltäglichen Herausforderungen, wie beispielsweise bei Fragen zu Formularen von Krankenkassen oder der Ausländerbehörde. Ein offenes Ohr hat der erfahrene Flüchtlingshelfer auch für alle anderen Akteure, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren.

Publiziert in Paderborner Journal

Malteser danken Meinolf Spenner für 10 Jahre Kundentreue

Paderborn. Für Meinolf Spenner, 92, ist der Malteser Menüservice seit 10 Jahren die ideale Unterstützung im Alltag. Grund genug für Malteser Bezirksgeschäftsführer Siegfried Krix sich einmal persönlich für so viel Kundentreue zu bedanken. Zusätzlich zum heutigen Mittagsmenü überreicht er Meinolf Spenner einen Präsentkorb mit weiteren Leckereien.
Der Witwer aus der Paderborner Stadtheide bekommt täglich durch den Malteser Menüservice sein "Essen auf Rädern". Damit erübrigt sich für ihn das Einkaufen und mitunter zeitaufwendige Zubereiten.

Publiziert in ER + PJ + SNN
DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd