Titelkopf des Paderborner Journals

05252 4444
HEGGEMANNMEDIEN
Burgstraße 2
33175 Bad Lippspringe
Mo. - Do.
8:30 - 17:00 Uhr
Freitag
8:30 - 14:00 Uhr
Mi., 15. Mai. 2019

Verantwortung pflegen

Staatssekretär Andreas Westerfellhaus über die Zukunft der Pflege

Paderborn. Anlässlich des „Internationalen Tags der Pflege“ (12. Mai) hatte die Pflegedirektion der St. Vincenz-Krankenhaus GmbH Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, eingeladen um einen Vortrag über die Zukunft der Pflege zu halten. Im voll besetzten Ledebursaal hielt der examinierte Krankenpfleger Anfang der Woche vor ca. 130 Mitarbeitern einen fesselnden Vortrag mit dem Titel „Pflege, quo vadis?“.

Publiziert in Paderborner Journal

Stephan Krull referiert und diskutiert beim Linken Forum

Paderborn. Am Dienstag, 9. April 2019 ist Stephan Krull, ehemaliges Mitglied im IG Metall-Vorstand in Wolfsburg und bei der Tarifkommission der IG Metall für Volkswagen, zu Gast beim Linken Forum ab 19.30 Uhr in der Cafetería der Kulturwerkstatt.

Publiziert in Paderborner Journal

Zukunftsfrühschoppen in Borchen mit Antworten und Einblicke in die digitale Zukunft

Kreis Paderborn (krpb). Ratternde Faxgeräte, pfeifende Modems, bei denen man noch einen Kaffee holen konnte, bis man endlich drin war: Digitalisierung geht in diesen Tagen völlig anders. Was bedeutet sie für den Alltag? Für das Leben auf dem Lande? Welche Datenraten braucht man heute und in Zukunft? Und was ist denn schon wieder 5G? Antworten und Einblicke gab es auf dem Zukunftsfrühschoppen im Bürgerhaus in Kirchborchen, zu dem der Kreis Paderborn in Kooperation mit der Gemeinde Borchen und der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, Zweigstelle Paderborn+Höxter, Unternehmen und Interessierte eingeladen hatte.

Publiziert in Paderborner Journal
Di., 19. Mär. 2019

Keine Region hängen lassen

170 Teilnehmer im Bürgerhaus Upsprunge wollen über die Zukunft des Dorfes mitdiskutieren

Kreis Paderborn (krpb). „Wir wollen es schaffen, dass die Menschen auch noch in 30 Jahren gerne und gut auf dem Land leben“, gibt Landrat Manfred Müller gleich zu Beginn das Ziel der Veranstaltung vor. Am Samstag fand zum fünften Mal im Kreis Paderborn die Dorfentwicklungskonferenz statt – diesmal war sie zu Gast im Dorf Upsprunge. Rund 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren ins vollbesetzte Bürgerhaus gekommen, um unter dem Motto „Landlust oder Landfrust?!“ über die Zukunft des Dorfes mitzudiskutieren.

Publiziert in Paderborner Journal

Dorfentwicklungskonferenz im Bürgerhaus Upsprunge am Samstag, 16. März von 10 bis 14 Uhr

Kreis Paderborn (krpb). Die Digitalisierung verändert den Alltag, kann Lösungen für das Leben von morgen bieten, vor allem auch für Menschen auf dem Lande. Telemedizin könnte den Ärztemangel auffangen, autonomes Fahren ausgedünnte Busverbindungen und fehlende Bahnanschlüsse überbrücken. Die Landwirtschaft könnte durch "kluge Maschinen“, die beispielsweise nur das an Dünger aufsprühen, was die Pflanze wirklich braucht, optimieren. Homeoffice könnte den Menschen völlig neue berufliche Perspektiven eröffnen. „Steht das Dorf vor dem Comeback?“, ist eine zentrale Frage der Dorfentwicklungskonferenz am Samstag, 16. März von 10 bis 14 Uhr im Bürgerhaus Upsprunge, zu der Landrat Manfred Müller alle Interessierten einlädt. „Ich möchte Ihnen Mut machen und Sie mit interessanten Projekten inspirieren, einmal anders zu denken, neue Schritte zu gehen und unsere Heimat attraktiv zu gestalten“, umschreibt der Landrat das Ziel der Veranstaltung. Auf dem Programm stehen interessante Vorträge und Gäste. Mit dabei sein wird auch Professor Dr.-Ing. Holger Magel, der den Gastvortrag hält zum Thema „Landlust, Landfrust oder beides? - Aktuelle Anmerkungen zu gleichwertigen Lebensbedingungen in Stadt und Land“. Der Eintritt ist frei.

Publiziert in Paderborner Journal

Kreis Paderborn lädt zur Dorfentwicklungskonferenz

Kreis Paderborn (krpb). „Wenn wir das Leben auf dem Land attraktiv gestalten wollen, sind alle gefragt, mitzuhelfen und Ideen zu entwickeln“, wirbt Landrat Manfred Müller für die diesjährige Dorfentwicklungskonferenz in Upsprunge. Die Digitalisierung und die vielen Möglichkeiten, die sie bietet, stehen in diesem Jahr im Fokus. Junge Familien können dank ihr die Berufstätigkeit in der Stadt mit dem ruhigen Leben auf dem Land vereinen und ältere Menschen können aktiv am Leben teilnehmen.

Publiziert in Paderborner Journal

Stadt und Kreis Paderborn wollen Verlustabdeckungsvereinbarung verlängern

Paderborn. Der städtebaulich imposante Neubau am Neuen Platz, die mit mehr als 80 Prozent hohe Auslastung und die gelungene Mischung aus zeitgenössischer Dramatik und klassischen Werken, Musikproduktionen und Kinderstücken – das Theater Paderborn Westfälische Kammerspiele trifft den Nerv seiner Besucherinnen und Besucher. Die hohe Akzeptanz und das anspruchsvolle künstlerische Niveau sollen auch in der Zukunft gesichert und weiterentwickelt werden“, so Bürgermeister Michael Dreier und Landrat Manfred Müller in einer gleich lautenden Vorlage für Rat und Kreistag.

Publiziert in Paderborner Journal

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung teilt mit:

NRW. Gestern, 2. Juli 2018, hat sich die Landesinitiative „Zukunft. Innenstadt. Nordrhein-Westfalen“ konstituiert. Das Ministerium hat zusammen mit den Bündnispartnern das Ziel, die Städtebau- und Wohnungspolitik in den Stadtzentren weiterzuentwickeln, Förderschwerpunkte zur Innenstadtentwicklung ausgestalten sowie Stadt- und Ortskerne zu stärken. Die Initiative wird von Partnern der kommunalen Familie, des Handels, der Wohnungswirtschaft, der Baukultur sowie vom Netzwerk Innenstadt und der Arbeitsgemeinschaft Historische Stadt- und Ortskerne getragen.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!